Posts tagged ‘Weiblich jung flexibel’

Juni 10, 2012

Felicitas Pommerening

SONY DSCAm 5. Juni 2012 durften wir die Autorin Felicitas Pommerening im Philosophicum begrüßen. Sie las aus ihrem Debüt Weiblich, jung, flexibel, das 2011 im Herder Verlag erschienen ist.

Das mit einem lockeren Erzählstil operierende Werk erzählt die Geschichte zweier Uni-Absolventinnen, die in die Berufswelt einsteigen. Der Erzählband, der vornehmlich von dem Herder Verlag als Sachbuch vermarktet wird, changiert gekonnt zwischen unterschiedlichen Genres. Teils Roman, teils Reportage, teils Drehbuch bietet Weiblich, jung, flexibel eine unterhaltsame Lektüre, die trotz der sporadisch auftretenden stilistischen Schwächen zum Nachdenken über die Probleme der sogenannten Generation Praktikum anregt. Das Werk darf durchaus als Debattenbeitrag verstanden werden, wobei Erfahrungen aus erster respektive zweiter Hand literarisch verarbeitet werden. In ihrem Nachwort appelliert Pommerening an junge Akademiker und Akademikerinnen, ihre oft prekäre Lebenssituation als Chance zur Selbstverwirklichung aufzufassen, und hat damit durchaus Recht.

In einer anregenden Diskussion, die sich an die gut besuchte Lesung anschloss, verriet Pommerening, dass ihr zweiter Erzählband bereits im Manuskript vorliege, in dem die Geschichte von Carlynn und Ellen fortgesetzt werde. Man darf gespannt sein.

Mehr zu Felicitas Pommerening und eine ausführliche Rezension zu Weiblich, jung, flexibel findet Ihr in unserem Programmheft. Auch die unipress hat über die Lesung berichtet (siehe Bild).

Programmheft Felicitas Pommerening

Advertisements