Archive for November, 2011

November 10, 2011

Ingo Schulze

21 Jahre nach dem Fall der Mauer und 20 Jahre nach der Wiedervereinigung, besuchte uns am 9. November 2011 der, aus der ehemaligen DDR stammende, derzeit amtierende Mainzer Stadtschreiber Ingo Schulze. Der bereits mit vielen Literaturpreisen ausgezeichnete Routinier las aus vier seiner Werke.

Zunächst sorgte ein bizarrer Augenblick des Glücks für kopfschüttelnde Lacher. Eher nachdenklich stellten wir uns die Frage Was wollen wir?. Durch die Augen des Enrico Türmer erhielten wir in Neue Leben Einsicht in eine Jugend in Ostdeutschland und erfuhren, wie schwierig es ist, ein Rebell zu sein.

Die titelgebende Geschichte aus Handy. Dreizehn Geschichten in alter Manier war nicht nur höchst amüsant, sondern eignete sich hervorragend als Auslöser für das auf die Lesung folgende Publikumsgespräch. Denn   brauchen wir nicht  alle ein bisschen Privatsphäre? Wie ernst darf man die Scheidungsdrohung der Ehefrau des Erzählers nehmen? Für die zahlreichen Besucher hätte das offene Gespräch noch Stunden weiter gehen können. Etliche Signierungen später lautete das Fazit: Es war ein durch und durch gelungener Abend.

Advertisements